Prof. Dr. med. Martin Fendel

Prof. Dr. med. Martin Fendel

Martin Fendel, Prof. Dr. med., verheiratet, vier Söhne, studierte Medizin und Musik (Oboe, Blockflöte) in Köln, Zürich, Leuven und Den Haag. Nach Promotion über Atemwegserkrankungen bei Bläsern Ausbildung als Internist und Arbeitsmediziner in Köln. Bis 2009 Verantwortung des Fachbereichs Musikermedizin bei einem überregionalen arbeitsmedizinischen Dienstleistungsunternehmen. Seit 2010 freiberufliche Tätigkeit als Arzt für Arbeitsmedizin mit Schwerpunkt Arbeitsmedizin für BerufsmusikerInnen.

Seit 2016 Honorarprofessor und Leiter des Zentrums für Musikergesundheit an der Hochschule für Musik Detmold. Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM). Sprecher der Sektion „Bühnen und Orchester“ im Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VdBW). Vorträge und Veröffentlichungen zu Musikphysiologie und –ergonomie, Gehörvorsorge im Musik- und Unterhaltungssektor, Haltung und Bewegung beim Musizieren, Gesundheit von KirchenmusikerInnen, Betriebliches Gesundheitsmanagement. Kooperationen mit dem Deutschen Bühnenverein, der Deutschen Orchestervereinigung, dem Militärmusikdienst der Bundeswehr, der Evangelischen Kirche Deutschlands und katholischen Bistümern, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung sowie zahlreichen ArbeitgeberInnen der Musikbranche.

Nebenberufliche Tätigkeit als Oboist und Blockflötist.