Prof. Dr. Maria Schuppert

Prof. Dr. Maria Schuppert

Prof. Dr. Maria Schuppert studierte Medizin in Würzburg, Hannover und San Francisco und promovierte 1988 an der Universität Würzburg.

 

Ihre Schulzeit und das Studium waren von intensiven musikalischen Aktivitäten begleitet, insbesondere mit den Instrumenten Blockflöte und Viola.

Von 1993 – 1999 war sie ärztlich-wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musikphysiologie und Musiker-Medizin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover mit Forschungen zur Biomechanik der Musikerhand sowie zur zentralnervösen Musikverarbeitung, von 2002 - 2008 Dozentin für Musikphysiologie und Stimmphysiologie am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück, von 2001 – 09/2014 Dozentin für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik Detmold sowie von 2009 - 2014 Professorin und Leiterin des Zentrums für Musikergesundheit dieser Hochschule.

Darüberhinaus lehrt sie seit 2013 an der Musikakademie der Stadt Kassel „Louis Spohr“.

Seit Oktober 2014 vertritt Maria Schuppert den Bereich Musik & Gesundheit an der Hochschule für Musik Würzburg.

Sie engagiert sich in Lehre, Sprechstunde und Forschung in der Prävention, Diagnostik und Therapie musikerspezifischer Belastungen und Erkrankungen.

Sie ist Mitherausgeberin der Fachzeitschrift „Musikphysiologie und Musikermedizin“ und hat zahlreiche musikphysiologische und musikermedizinische Fachartikel und Buchbeiträge publiziert.

Maria Schuppert ist Gründungsmitglied der DGfMM. Von 2005 - 2011 war sie Vizepräsidentin und von 2011 bis 2017 war sie Präsidentin der DGfMM.

http://www.hfm-wuerzburg.de/musikergesundheit