Alexandra Türk-Espitalier

Alexandra Türk-Espitalier

Alexandra Türk-Espitalier, MSc, Dipl. mus., Dipl. mus. päd.
Senior Lecturer an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien (mdw), Institut für Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik sowie Musikphysiologie ( www.musik-physio.de ).
Musikstudium (Querflöte und Klavier) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, Abschluss als Dipl.-Musiklehrerin und Dipl. Orchestermusikerin. Ausbildung zur staatlich geprüften Physiotherapeutin an der Orthopädischen Universitätsklinik in Frankfurt. Physiotherapiestudium (MSc) an der Queen Margaret University Edinburgh.
An der mdw tätig in Lehre und Forschung.
Unterrichtsschwerpunkte: Bewegungsanalyse am Instrument, Optimierung von Bewegungsabläufen beim Musizieren, Prävention, Konzeption von Übe- und Trainingsplänen.
Forschungsschwerpunkte: Atmung und Krafttraining bei Bläsern.
Autorin der Monografie „Musiker in Bewegung. 100 Übungen mit und ohne Instrument“(Zimmermann 2008), und „Musicians in Motion“ (Zimmermann 2016). Mitautorin des Fachbuchs „Musikergesundheit in der Praxis“ (Henschel 2015). Zahlreiche Fachartikel zum Thema Musikergesundheit und Physiotherapie für Musiker. Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DGfMM), Leiterin der AG Bewegungssystem der DGfMM, Mitglied in der österreichischen und amerikanischen Fachgesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (ÖGfMM und PAMA). Leiterin des postgradualen universitären Zertifizierungslehrgangs Musikphysiologie (www.musikphysiologiewien.at).